RolloTube C-Line

Selbstlernender Rollladenmotor mit Sanftanschlag

Der RolloTube C-line kann per Plug & Play und damit besonders zeit- und kostensparend installiert werden, denn der Rohrmotor erfordert kein Einlernen der Endpunkte und keine Lernfahrt. Erforderlich für das Selbstlernen sind lediglich starre Wellenverbinder sowie jeweils eine Stoppleiste oben und unten. Ein zusätzlicher Vorteil: Die starren Wellenverbinder bieten erhöhten Einbruchschutz.

Über einen zusätzlichen Sensor im Rotor kann der Rollladenmotor seine Position exakt erfassen, zudem verfügt er über eine Blockiererkennung in beide Laufrichtungen. Ist der Rollladen im Winter etwa an der Fensterbank angefroren, erkennt das der Motor automatisch und stoppt die Bewegung.

Das erforderliche Kabel ist steckbar.

RolloTube C-line Medium (CLIM 10/16PZ)

74,13 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

RolloTube C-line Medium (CLIM 20/16PZ)

80,82 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

RolloTube C-line Medium (CLIM 30/16PZ)

84,78 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

RolloTube C-line Medium (CLIM 40/16PZ)

97,63 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

RolloTube C-line Medium (CLIM 50/12PZ)

104,05 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

RolloTube C-line Small (CLIS 10/16PZ)

71,29 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Einbau und Anschluss von Rolladenmotoren wird zum Kinderspiel

Der RolloTube C-line kann per Plug & Play und damit besonders zeit- und kostensparend installiert werden, denn der Rohrmotor erfordert kein Einlernen der Endpunkte und keine Lernfahrt. Erforderlich für das Selbstlernen sind lediglich starre Wellenverbinder sowie jeweils eine Stoppleiste oben und unten. Der Motor ist also unmittelbar nach dem Einbau einsatzbereit, die Überwachung einer Referenzfahrt ist nicht erforderlich. Die Verwendung starrer Wellenverbinder hat den positiven Nebeneffekt, dass sie einen erhöhten Einbruchschutz bieten, da ein einfaches Hochschieben des Rollladens dadurch verhindert wird.
RADEMACHER Lösung passt sich flexibel Ihrem Bedarf an.

Je nach individueller Vorliebe und Bedarf können oberer und unterer Endpunkt aber auch manuell eingestellt werden. So wird aus dem Rollladenmotor ein äußerst flexibler „Vier-in-Eins-Motor“, der vier verschiedene Bedienarten erlaubt: Einerseits können Sie den Rollladen Smart-Home-Rohrmotormit Sanftanschlag oben und unten automatisch herab- beziehungsweise herauffahren lassen, andererseits lassen sich beide Endpunkte auch manuell einstellen. Oder Sie wählen eine Kombination aus Automatik und manueller Bedienung: Der Rollladen stoppt oben mittels Sanftanschlag und unten an einem manuell gewählten Endpunkt – oder umgekehrt. Die manuelle Einstellung des Endpunktes erfolgt kinderleicht über eine Setztaste.

Nicht, dass das schon alles wäre. „Der Neue“ punktet mit weiteren, überzeugenden Vorteilen. Eine neue Elektronik und Software macht es möglich, dass der RolloTube C-line das Drehmoment besser als andere Modelle erfasst – und ihm damit einen besonders leisen Sanftanschlag beschert. Zum Standard des neuen Modells gehört zudem eine Blockiererkennung in beide Laufrichtungen. Sie können Ihren Kunden damit die Sicherheit geben, dass der Behang besonders geschont wird. Ist der Rollladen im Winter etwa an der Fensterbank angefroren, erkennt das der Motor automatisch und stoppt die Bewegung.

Einfacher Anschluss nach Maß – ohne Mitführen der Kabel

Die Montage deSmart-Home-Rohrmotor-Einbaus neuen C-line-Modells sowie aller anderen RolloTube-Rollladenmotoren von RADEMACHER ist jetzt auch noch einfacher als bisher, denn ab sofort sind alle Serien mit einem steckbaren Kabel ausgerüstet. Während andere Hersteller den Stecker überwiegend in den Motorkopf integriert haben, ermöglicht es das separate Steckkabel, dass Sie den jeweiligen Antrieb erst einmal verbauen können, ohne sich gleich auch noch um die richtigen Abmessungen des Kabels für den elektrischen Anschluss kümmern zu müssen. Praktisch ist das zum einen bei Vorbaurollläden, die insbesondere bei gedämmten Häusern die erste Wahl sind, um die gefürchteten Wärmebrücken zu vermeiden. Zum anderen ist das nachträgliche Anbringen des Elektrokabels überall dort von Vorteil, wo der Anschluss der Rollladenmotoren ans elektrische Netz erst im Nachhinein erfolgen kann. Dank des Steckkabels lassen sich die einzelnen Gewerke – Einbau, Test und Inbetriebnahme – nun leichter trennen. Auch im Problemfall ist die Steckerlösung hilfreich, da das Kabel auch dann gezogen werden kann, wenn der Motor mit Rollladenpanzer noch verbaut ist.

Ein 2,5 Meter langes Anschlusskabel aus PVC ist im Lieferumfang des RolloTube C-line für Rollläden enthalten. Für alle Markisenmotoren liefert RADEMACHER ein Kabel aus Gummi. Beide Leitungen sind UV-beständig und weiß, Sie können die Leitungen dadurch auch unauffällig im Sichtbereich verlegen. Der entscheidende Vorteil der Steckverbindung ist die Flexibilität, die sie mit sich bringt: Die Kabellänge können Sie individuell nach den vor Ort herrschenden Bedingungen bestimmen, ein Mitführen der Kabel vor der Installation ist nicht notwendig. Ein weiteres Plus ist die extrem kompakte Bauweise der Steckverbindung, die mit einer maximalen Breite von 15 Millimetern und einer Gesamtlänge von nur 77 Millimetern im gesteckten Zustand nur wenig Platz benötigt. Die Montage selbst ist schnell erledigt, das Kabel können Sie ohne Verschraubung direkt mit dem Click-Lager verrasten. Lässt die Einbausituation nur eine Befestigung an der Wand zu, kann alternativ auch eine Öse zum Verschrauben genutzt werden. Zum Trennen der Steckverbindung genügt ein handelsüblicher Phasenprüfer, notfalls ist die Demontage auch per Hand möglich.

Kundenservice und Qualität bei rolladenbau-mingo.de

Mit der praktischen Schnellansicht können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen. Hier sind Bilder und die wichtigsten Details bereits aufgeführt. Bei Fragen zu unseren Produkten helfen wir Ihnen gerne weiter. Nutzen Sie einfach unser praktisches Kontaktformular oder rufen Sie die Hotline an.

Mit einem RolloTube Standard aus dieser Kategorie wird die Automatisierung Ihrer Rollläden einfach und sicher.

Tipps rund ums Thema Rollläden Besuchen Sie unseren Blog