Rollladen in Perfektion bei ›› Rolladenbau Mingo

Zeitschaltuhren

Array

Die Basisvariante der Zeitschaltuhr


Diese Variante ist zwar verhältnismäßig kostengünstig, jedoch fehlen ihr im Gegensatz zu anderen Zeitschaltuhren ein paar nützliche Funktionen. Um die Memory-Funktion zu aktivieren, muss das Gerät einmalig zur jeweiligen Schaltzeit (Öffnungs- und Schließzeit) über eine Knopfdruck Kombination gesteuert werden. Wird die Funktion nicht ausgelöst, bleibt die Rolllade zur festgelegten Zeit geöffnet beziehungsweise geschlossen. Auch lassen sich die Basismodelle selten mit Zubehör verbinden. Aus diesem Grund lohnt sich die Investition in ein umfangreiches Zeitschaltsystem.


Die Komfortvariante der Zeitschaltuhr


Die Komfortmodelle verraten bereits durch ihre Bezeichnung ihren eigentlichen Zweck. Viele der speziellen Zeitschaltuhren lassen sich nicht nur auf einen festen Zeitpunkt programmieren, damit sich die Rollladen selbstständig öffnen und schließen, sondern mit diversem Zubehör erweitern. Die einfachste Bedienungsvariante stellt die Festlegung einer Uhrzeit dar, zu der sich die Rollladen schließen sollen. Dies kann beispielsweise in den Abendstunden geschehen. Derselbe Vorgang lässt sich mit dem Öffnen der Rollladen am Morgen wiederholen. Weitere Programminhalte erlauben die Festlegung der Schließ- und Öffnungszeiten für bestimmte Wochentage. Sollen die Rollladen am Wochenende länger unten bleiben, kann eine weitere Programmierung erfolgen, ebenso wie die automatische Programmierung zur Winterzeitumstellung oder die Programmierung anhand des Astrologischen Kalenders (Astro bzw. Cosmo Funktion).


Das Zubehör für Rollladen-Zeitschaltuhren


Die Voraussetzung zum Betrieb einer Rollladen Zeitschaltuhr ist natürlich ein vorhandener Rollladenmotor. Hinzu kommen verschiedene Sensoren, die den Komfort nochmals deutlich erhöhen. Wird die Zeitschaltuhr beispielsweise mit einem Sonnensensor verbunden, lässt sie sich so programmieren, dass das Rollo automatisch schließt, sobald die Sonne auf dem jeweiligen Fenster steht. Wandert die Sonne weiter und liegt die Hausseite erneut im Schatten, öffnet sich die Rolllade wieder. Ebenfalls können zahlreiche Zeitschaltuhren über einen Funksender bedient werden, sodass die Steuerung unabhängig der festgelegten Zeiten aus der Entfernung ermöglicht wird. Bekannte Hersteller und integrierbare Funksysteme sind unter anderem das io-Funksystem und das RTS Funksystem von Somfy sowie das DuoFern-System von Rademacher. Einige Zeitschaltuhren besitzen übrigens ein Warnsystem als Blockierschutz, welches auslöst, sobald sich die Rolllade beim Öffnen sich verhakt.


Die Vorteile einer Rollladen-Zeitschaltuhr


Genau genommen lassen sich die Vorteile rasch zusammenfassen:


  • Vereinfachte Bedienung
  • Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten
  • Erhöhter Komfort
  • Einbruchschutz
  • Sonnenschutz

Einer der wichtigsten Aspekte der Zeitschaltuhr für Rollladen ist sicherlich der Einbruchsschutz. Über eine Urlaubsschaltung können die Rollladen so programmiert werden, dass sie sich während der Abwesenheit des Hausbesitzers täglich zu verschiedenen Zeiten öffnen und einige Stunden später wieder schließen. Das Haus wirkt nach außen hin bewohnt, wovon Einbrecher abgeschreckt werden. Ebenso wird der Sonnenschutz gerade in den Sonnenmonaten sehr geschätzt. Das Haus braucht nicht den ganzen Tag verdunkelt zu werden, sondern wird effektiv dann vor der Sonneneinstrahlung geschützt, wenn die Sonne tatsächlich auf den Fenstern steht. Insbesondere Grünpflanzen im Haus schätzen diese Verdunklungsvariante.

Rolladenbau-Mingo
Röntgenstrasse 76, 44793 Bochum
E-Mail: info@rolladenbau-mingo.de
Telefon: 0234 5872882
Telefonzeiten: Mo - Fr: 09:00 - 16:00 Uhr
Termine vor Ort: Nach Absprache
DHL - deutschlandweit 5,95 €
GLS - deutschlandweit 7,00 €
weitere Informationen
rolladenbau-mingo.de bei idealo.de