Eine große Auswahl elektrischer und mechanischer Gurtwickler

Auf unserer Seite stellen wir verschiedene RolloTron Gurtwickler von Rademacher vor und präsentieren gleichzeitig das mögliche Zubehör. Auf Wunsch kann der Gurtwickler direkt mit einer Zeitschaltuhr z. B. von Rademacher oder einem Sonnensensor kombiniert werden, wodurch sich der persönliche Komfort noch erhöht.

Gurtwickler – ein Muss bei Rollladensystemen

Rollladen gehören bei vielen Häusern zur ganz normalen Grundausstattung. In den Abendstunden dienen sie dazu, Passanten vom Blick ins Hausinnere abzuhalten. Zudem schützen Rolladen vor der Aufheizung der Räume in den Sommermonaten und helfen im Winter, die Energiekosten zu senken. Doch damit die Rollladen-Systeme ganz nach Belieben genutzt werden können, ist ein Gurtwickler notwendig. Neben dem alten (Aufputz-)Gurtwickler, der sichtbar auf der Wand angebracht wird, können Kunden heute zusätzlich Unterputzsysteme erwerben. Bei diesen Modellen befindet sich die Rolle, auf die der Gurt aufgewickelt wird, optisch unsichtbar hinter dem Putz. Doch noch weitere Wahlmöglichkeiten bestehen, wenn ein neuer Gurtwickler angeschafft werden soll: von Rademacher der elektrische RolloTron oder mechanische Modelle.

Der elektrische Gurtwickler

Die Vorteile elektrischer Gurtwickler von RolloTron oder Rademacher zeigen sich in der täglichen Handhabung sowie in den Kombinationsmöglichkeiten mit einem Sonnensensor. Müssen die Rollladen bei mechanischen Modellen teils mühsam per Hand mit einem Rolladengurt hinauf- oder heruntergelassen werden, übernimmt ein im Gurtwickler eingebauter Motor die Arbeit. Insbesondere bei sehr großen und somit schweren Rolladen bietet sich ein elektrischer Gurtwickler an. In unserer Kategorie führen wir die elektrischen Gurtwickler-Produkte von Rademacher und RolloTron, beides namhafte Hersteller von Rollladen-Systemen. Bei der Wahl geeigneter elektrischer Gurtwickler können sich Kunden zwischen Aufputz-Modellen wie Schwenkwicklern und Unterputz-Modellen entscheiden. Ein elektrischer Schwenkwickler bietet in Altbauten Vorzüge. Ist es ohne einen erheblichen Aufwand nicht möglich, den Gurtwickler mit geeignetem Lochabstand in die Wand zu integrieren, bietet der Schwenkwickler einen platzsparenden Ersatz. Durch die bewegliche Wickeleinheit kann der Gurtwickler ganz nach Belieben positioniert werden – beispielsweise für das Auge nicht sichtbar hinter einem Vorhang. Allerdings ist es nicht möglich, einen automatischen Gurtwickler zu nutzen, sobald die Rollläden über einen Rohrmotor bewegt und mit einer Zeitschaltuhr gesteuert werden. Bei einem elektrischen Gurtwickler übernimmt ein integrierter Motor das Heraufziehen und Herunterlassen der Rollläden.

Der mechanische Gurtwickler

Nur noch selten werden in Neubauten oder im Rahmen einer Modernisierung Rollläden mit mechanischen Gurtwicklern eingesetzt, sondern meist inkl. elektrischer Wickler. Das System gilt als überholt und ist im täglichen Gebrauch recht beschwerlich. Gerade bei sehr breiten Rollläden, die Panoramafenster vor den Blicken schützen, erweist sich das Herunterlassen und Heraufziehen der Rollläden in Handarbeit als schwergängig. Dennoch gibt es bis heute Einsatzgebiete, in denen sich die Wahl eines mechanischen Modells anbietet. Häufig kommen die mechanischen (Aufputz-)Gurtwickler in Altbauten zum Einsatz. Ist es nicht möglich, ein elektrisches Modell in die Wand zu integrieren, wird der mechanische Gurtwickler direkt auf die Wand aufgesetzt. Er besteht aus einer unter einer Abdeckung verborgenen Wicklung, auf die der Rolladengurt aufgewickelt wird. Das Herunterlassen oder Hinaufziehen der Rollläden erfolgt durch den Zug am offen liegenden Gurt.

Simple Nutzung elektrischer Gurtwickler

Fällt die Entscheidung auf ein automatisches Modell, ergeben sich mit einem Mal ganz neue Möglichkeiten. Nicht nur wird er einfach über ein Stromkabel mit dem Stromnetz verbunden. Ein elektrischer Gurtwickler besitzt den Vorteil, mit verschiedenem Zubehör, z. B. Sensoren und Zeitschaltuhren, kombiniert werden zu können. In Verbindung mit einer Zeitschaltuhr übernimmt ein elektrischer Gurtwickler nach der Programmierung selbstständig die Steuerung der Rollläden. Das ist natürlich besonders in Abwesenheit der Hausbewohner praktisch. Schon längst werden automatische Rollläden mit dem gesteigerten Einbruchsschutz in Verbindung gebracht. Steuert ein elektrischer Wickler die Rollläden, wirkt das Haus selbst in Urlaubszeiten bewohnt. Einige Steuerungsanlagen von RolloTron und Rademacher bieten sogar verschiedene Programmieroptionen. So kann jedes Fenster einzeln gesteuert werden oder aber gleich bei der Programmierung die Sommer- und Winterzeit berücksichtigt werden. Alternativ bietet sich die Steuerung der Rollladensysteme von Rademacher und RolloTron per Funk an. Auf Knopfdruck – oder mittels einer Handy-App – schließen und öffnen sich die Funk-Rollläden. Nicht weniger praktisch und optimal für Fenster auf der Sonnenseite des Hauses geeignet, ist ein elektrischer Gurtwickler mit integriertem Sonnensensor. Der Sonnensensor sitzt außerhalb des Fensters und misst die Sonneneinstrahlung. Übersteigt die Einstrahlung einen festgesetzten Wert, übermittelt der Sonnensensor den Befehl, die Rollläden zu schließen. Mit diesem Zubehör kann das Aufheizen der Räume in den Sommermonaten effektiv verhindert werden – ohne, dass jemand zu Hause sein muss.

Gurtwickler mit verschiedenen Gurtbreiten

Bei der Wahl eines neuen Gurtwicklers kommt es nicht allein darauf an, sich für ein Unterputz- oder Aufputz-Modell zu entscheiden. Unabhängig von der Funktionstechnik gibt es verschiedene Gurtbreiten der Rolladengurte. Die Breite des Gurts sagt beispielsweise aus, welches Gewicht der Gurt über viele Jahre hinweg bewegen kann. Gängig sind Gurtbreiten von 15 und 23 Millimeter. Die schmale Mini-Variante eignet sich für sämtliche Rollläden an gewöhnlich breiten Fenstern sowie für die Balkontür. Deckt das Rollo ein sehr breites Maxi-Panoramafenster oder gar ein Doppelfenster ab, sollte eine Gurtbreite von 23 Millimetern gewählt werden. Es ist wichtig, den Gurtwickler auf die richtige Gurtbreite abzustimmen. Ist die Führung innerhalb des Wicklers zu schmal und auf einen Mini-Rolladengurt ausgelegt, kann er keinen breiten Maxi-Rollladengurt aufnehmen. Ein elektrischer Gurtwickler von RolloTron inkl. Zeitschaltuhr von Rademacher erleichtert die Auswahl nochmals durch die Angabe, welches Gewicht der Gurtwickler höchstens tragen kann.

Wenn Sie mehr über unsere Rollo-Produkte erfahren wollen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Auch zu Fragen zum Warenkorb oder Versand helfen wir Ihnen gerne weiter.

 

Tipps rund ums Thema Rollläden Besuchen Sie unseren Blog